Unternehmensporträt der Marke KWB

KWB steht für Kraft und Wärme aus Biomasse und ist das Synonym für innovative Biomasseheizungen. Die Marke aus der Steiermark in Österreich geht auf den Pioniergeist des Forschers August Raggam und des überzeugten Biobauern Erwin Stubenschrott zurück, die als Vorreiter für regenerative Energien schon immer eine klare Vision verfolgten: Wir geben Energie fürs Leben!

Mit diesem Versprechen geben wir unseren Kundinnen und Kunden die Sicherheit, dass Biomasseheizungen von KWB ein sichtbares Zeichen für verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und dem Schutz des Lebens für nachfolgende Generationen auf unserer Erde sind.

Innovationskraft

Seit 1994 entwickeln und produzieren wir innovative Premium-Heizlösungen. Als Marken-Hersteller haben wir seither unsere kontinuierliche innovative Weiterentwicklung immer wieder bestätigt. Angefangen bei der ersten Hackgutheizung mit vollautomatischer Wärmetauschreinigung, die Entwicklung der Unterschub-Feuerung für Pelletheizungen, bis hin zur Gründung des ersten und heute größten privaten Forschungs- und Entwicklungszentrums für Biomasse in Europa.

Der Mensch im Mittelpunkt

Mehr als 60.000 Kundinnen und Kunden haben uns bisher ihr Vertrauen geschenkt und sich für die Marke KWB entschieden. Dieses Vertrauen gibt uns die Möglichkeit als Unternehmen nicht nur einen ökonomischen und ökologischen Beitrag zu leisten, sondern auch soziale Verantwortung zu leben. In Deutschland sorgt ein flächendeckendes Service- und Partnerinstallateursnetz für die optimale Betreuung der Kunden.

Aus dieser Wertehaltung heraus stellt KWB immer den Menschen in den Mittelpunkt seiner Entscheidungen. Denn die Wirtschaft ist für die Menschen da und nicht umgekehrt. Partnerschaftlicher und wertschätzender Umgang sind daher ein Zeichen unserer Unternehmenskultur. Weil wir überzeugt sind, dass der achtsame Umgang mit Mensch und Natur das wichtigste Kapital unserer Zukunft ist. Dafür bürgt KWB mit seinem Marken-Zeichen: dem KWB Lebensbaum in den Farben Sonnengelb und Waldgrün.

KWB - Die Biomasseheizung
Produktfamilie KWB

Sie können diese Inhalte nicht sehen? Dann haben Sie entweder Javascript deaktiviert oder verfügen nicht über den aktuellen Flashplayer. Laden Sie sich hier den aktuellen Flashplayer herunter.


Biomasseheizungen 2015

Pellets - Günstig und komfortabel Heizen

Öl und Gas sind allein im letzten Jahr um über 30 Prozent teurer geworden. Gleichzeitig sind viele Heizungen nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik, verbrauchen also bei niedrigem Komfort zu viel kostbaren fossilen Brennstoff.

Deshalb lohnt sich eine neue Heizung. Im Gegensatz zur Vollsanierung einer Immobilie, die mit viel Mühe und Kosten verbunden ist, bleibt die Investition in eine moderne Zentralheizung moderat: Bei besonders effizienten Geräten mit günstigem Brennstoff amortisiert sich die Heizung bereits nach weniger als sechs Jahren.

Pellets

So schnell rechnen sich aber nur Heizungen, die mit Erneuerbarer Energie heizen, denn ihre Quelle wächst nach. Ideal für Geldbeutel und Wohnklima ist eine automatische Holzheizung. Wer den höchsten Komfort möchte, investiert am besten in eine Pelletheizung. Sie bietet den gleichen Komfort wie eine herkömmliche Heizung. Beispielsweise muss der Aschekasten nur alle zwei Jahre entleert werden.

Gesamtersparnis
Preisentwicklung

Sauber! - Weltweit sauberste Pelletheizung übertrifft Erwartungen

Das cleanEfficiency Technologiepaket der Easyfire Pelletheizung mach die neue KWB Easyfire Pelletheizung zur marktweit saubersten Pelletheizung.

Die Marke KWB versteht unter dem Begriff „sauber“ nicht nur die Emissionsseite, auch die möglichst schmutzfreie Handhabung der Pelletheizung durch den Endverbraucher ist gemeint. Das cleanEfficiency Technologiepaket kombiniert beide Elemente.

Weltweit sauberste Pelletheizung

Saubere Luft

Emissionsseitig bestätigte kürzlich auch die Hochschule für Forstwissenschaft in Rottenburg, dass der Feinstaubausstoß der Pelletheizung an der Nachweisbarkeitsgrenze liegt: Im Rahmen eines Forschungsprojekts, in dem Holzpellets verschiedener Hersteller analysiert wurden, wurden mehrere Feinstaubmessungen in Anlehnung an die geltenden Normen an der neuen KWB Easyfire Pelletheizung durchgeführt.

„Die Ergebnisse haben mich äußerst positiv überrascht. Die Messwerte lagen deutlich unter den geforderten Grenzwerten der novellierten 1. BImSchV, Stufe 2“ kommentiert zuständige Laboringenieur Gabriel Reichert die Messungen. Die Werte bewegten sich an der Nachweisgrenze bei solchen Messverfahren. Selbst die Emissionskriterien des Blauen Engels 2012 werden klar erfüllt.

Saubere Endkundenhände

Neben sauberer Umgebungsluft bleiben auch der Heizungsbesitzer sauber: Er muss den Aschebehälter seiner Pelletheizung nicht einmal selbst entleeren: Es fällt so wenig Asche an, dass der KWB Partner oder der Werkskundendienst die Asche bei der jährlichen Wartung entfernt.

Bis zu einer Leistung von 15 kW ist der Aschebehälter sogar nur alle zwei Jahre voll. Dies ist den hohen Wirkungsgrad der Pelletheizung von 96 % geschuldet.

Ganzheitlich sauber

„Das objektive wissenschaftliche Messergebnis und die subjektive Rückmeldung unserer Endkunden zeigen, dass wir unser Ziel erreicht haben, unseren Kunden die einfachste und sauberste Pelletheizung der Welt anzubieten“, freut sich Andreas Lingner, Geschäftsführer der KWB Deutschland GmbH.

KWB
KWB
KWB

Komfortabel - Mit Holz heizen = komfortabel sparen

Wer auf Pellets statt auf fossile Brennstoffe bei seiner Heizung setzt, kann sich vor hohen Heizkosten verabschieden. Der Komfort bleibt.

Wir merken es an der Tankstelle und bei der Heizkostenabrechnung: Fossile Brennstoffe sind zu einem beachtlichen Kostenfaktor geworden. Und diese Preissteigerung wird beschleunigt, weil die Energierohstoffe weiter verknappen und die Streitereien um deren Quellen zunehmen.

Mit Holz heizen = komfortabel sparen

Gas und Ölheizungen hatten bisher gegenüber Holzheizungen einen wichtigen Vorteil: Sie waren unschlagbar komfortabel. Der Heizungsbesitzer musste sich nicht um seine Wärmequelle kümmern, sie tat klaglos ihren Dienst. Holzheizungen mussten dagegen in kürzeren Abständen gewartet werden, benötigten eine händische Reinigung. Bei diesen Voraussetzungen nahm der Heizungsbesitzer die höheren Energiekosten einer fossilen Heizlösung in Kauf. Damit ist nun Schluss.

Mittlerweile bietet der Markt Pelletheizungen, die so komfortabel sind, wie herkömmliche Lösungen: Sie werden, wie jede Heizung, nur jährlich gewartet. Weil die Verbrennung so sauber ist, leert nicht der Heizungsbesitzer den Aschekasten, sondern dies erledigt der Heizungsbauer während der Wartung. Insgesamt ist die Technologie so weit fortgeschritten, dass moderne Geräte selbst die strengsten Vorgaben des Blauen Engels 2012 oder der 1. Bundesimmissionsschutzverordnung mühelos einhalten.

Derzeit kosten Pellets etwa halb so viel wie die vergleichbare Menge Heizöl. Und dies bei gleichem Komfort und mit CO2 neutraler Heiztechnik. Darüber lohnt es sich nachzudenken.

Beispielrechnung

Ein durchschnittlicher vier-Personen-Haushalt braucht in einem Einfamilienhaus jährlich etwa 30.000 KWh, also etwa 3.000 Liter Heizöl oder sechs Tonnen Pellets. Nehmen wir an, dass der Haushalt von Öl auf Pellets umsteigt. Die folgenden Preise sind auf dem Stand vom Mai 2012.

  • Öl nach einem Jahr: 3.000l x 0,91 Cent/l = 2.730,- Euro
  • Pellets nach einem Jahr: 6 t x 230 Euro/t = 1.380,- Euro

Bereits im ersten Jahr spart der Haushalt 1.350 Euro im Jahr. Geht man von der gleichen moderaten Preissteigerung von 5 Prozent bei beiden Brennstoffen aus, hat dieser Haushalt in zehn Jahren 17.000 und in 20 Jahren bereits 44.000 Euro gegenüber der Ölheizung gespart.

Aschebox - entleeren nur alle zwei Jahre!
Pelletsanlage - komfortabel und sauber.

Landwirtschaft - In Zeiten teurer Brennstoffe Heizkosten halbieren

Vor allem Forst- und Landwirte profitieren vom regional hergestellten Brennstoff Holz. Mit einer modernen Hackschnitzelheizung können sie ihre Heizkosten im Vergleich zu Öl sogar halbieren. Derzeit kostet eine Kilowattstunde Wärme aus Hackschnitzeln lediglich 4 Cent, beim Brennstoff Öl sind fast 10 Cent fällig.

Hackschnitzelheizungen arbeiten vollautomatisch und dauerhaft effizient

Die KWB Multifire Pellet- und Hackschnitzelheizung ist ein robustes und wirtschaftliches Multitalent: Ihre Betriebssicherheit ist durch verschleißarme Bauteile und eine vollautomatische Verbrennungskontrolle stets gewährleistet. Ein besonders robustes Brennsystem mit patentierter KWB Multiflex Technologie kommt auch mit unterschiedlichen Brennstoffqualitäten dauerhaft problemlos zurecht. Individuell angepasste Lagerraum- und Austragungssysteme werden schließlich jeder baulichen Situation gerecht.

Rundum sorglos und garantiert sicher

Wer mit Hackschnitzeln heißt, dem ist bedingungslose Betriebssicherheit wichtig: Deshalb ergänzt die Marke KWB die ohnehin robuste und wartungsarmen Technik mit der 6 Jahre KWB Komfort Garantie: Für den Nutzer bedeutet sie deutlich mehr Leistung als gesetzlich vorgeschrieben ist; sie bedeutet niedrigere Heizkosten durch eine jederzeit optimal eingestellte Heizung sowie maximale Lebensdauer und dauerhaft höchste Effizienz der KWB Heizung. Die besondere Garantieleistung gilt auch für die Pellet- und Stückholzheizungen der Marke KWB.

Der regionale Brennstoff Hackgut vereint für Forst- und Landwirte Erneuerbare Energien und niedrige Kosten. Vor allem bei den derzeitigen Rohstoffpreisen für fossile Energieträger lohnt ein Umdenken.

KWB Produktfamilie
KWB Multifire
KWB Palletfire
KWB Powerfire